Sportabzeichen für junge Flüchtlinge

15 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus dem Pestalozzi Kinderdorf haben im April erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. Nun konnten die Urkunden überreicht werden – die meisten Jugendlichen haben sogar das Abzeichen in Gold erhalten.

Bereits seit 2015 trainieren Vertreter der Bundespolizei ehrenamtlich mit Jugendlichen aus Afghanistan, Pakistan oder Eritrea, die mittlerweile in der Inobhutnahmestelle in Markelfingen leben. Der gemeinsame Sport trägt zum einen dazu bei, die häufig schwierige Lebenssituation und die Umstände der Flucht für einen Moment zu vergessen. Außerdem erleben die jungen Flüchtlinge ein positives Bild von Polizisten, was in ihren Heimatländern häufig nicht der Fall war.

Wir bedanken uns bei der Bundespolizei für dieses Engagement und gratulieren den Jungs ganz herzlich zu ihrem Erfolg!