Ein toller Tag in Ravensburg

 „Kennst Du die Sendung mit der Maus? Davon gab es so eine Reihe mit ganz vielen Sitzen nebeneinander und dann ging es immer hoch und runter, ganz schnell und zwischendrin hat es gestoppt. Das war das Allerbeste!“ Die 10-jährige Lisa* erzählt begeistert vom Ausflug mit ihrer Klasse ins Ravensburger Spieleland. Bei Marlon* sorgt die Erinnerung an den Raketenblitz für leuchtende Augen und Dennis* berichtet strahlend von der Sommerrodelbahn.

Alle Kinder aus dem Pestalozzi Kinderdorf und die Schüler der dorfeigenen Schule für Erziehungshilfe sind in diesem Jahr eingeladen, einen Tag im Spieleland zu verbringen. 

„Bei über 100 Kindern könnten wir es uns niemals leisten, allen einen solchen Tag zu ermöglichen“ sagt Kinderdorf-Geschäftsführer Bernd Löhle. „Dabei sind schöne Erlebnisse und gute Erinnerungen gerade für unsere Kinder so wichtig - sie hatten in ihrem bisherigen Leben einfach nicht sehr viele davon. Deshalb sind wir sehr dankbar für die großzügige Einladung durch das Ravensburger Spieleland und Radio Seefunk RSF.“

Die Verkehrsschule mit den Mini-Cabrios und richtigen Verkehrsschildern, das Ritter-Sport-Haus, die Käptn-Blaubär-Tretboote, das verrückte Labyrinth – die Kinder kommen aus dem Erzählen, was sie alles erlebt haben, gar nicht mehr heraus.

„Wir hätten noch zwei Tage dort bleiben können, es gab so viele tolle Sachen, wir haben gar nicht alles geschafft“, sagt Christine Häusler, die die Gruppe als Lehrerin begleitet hat. „Das Wetter hat auch mitgespielt, es war ein wirklich rundum gelungener Tag.“


 *Namen geändert