Baisch-Stiftung spendet 5.000 Euro

Am 27. August 2019 überreichte Hans Helmut Baisch, Geschäftsführer der Hans-Helmut-Baisch-Stiftung und seine Gattin einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an das Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf Wahlwies. Das Geld wird für den Ausbau eines der Familienhäuser im Kinderdorf verwendet, um ein zusätzliches Kinderzimmer zu schaffen und damit die Aufnahme eines weiteren Kindes zu ermöglichen. Denn der Bedarf an vollstationärer Jugendhilfe nimmt entgegen der allgemeinen demografischen Entwicklung zu. 2017 hatte die Baisch-Stiftung bereits die Durchführung der Ferienfreizeiten finanziell unterstützt. Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, für das breite Thema „Kinder und Jugendliche“ Betreuungs- und Bildungsangebote für Gruppen hierzulande finanziell zu fördern sowie Initiativen in diesem Bereich auch organisatorisch zu unterstützen.

Die Gesamtkosten des Ausbaus beliefen sich auf 85.000 Euro. Mit den 5.000 Euro der Baisch-Stiftung können die Kosten für die komplette Elektroinstallation gedeckt werden. Die Bauarbeiten sind mittlerweile größtenteils abgeschlossen, sodass das Zimmer bald bezogen werden kann. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung durch die Baisch-Stiftung. Ohne das Engagement von Stiftungen, Privat- und Firmenspendern wären viele Projekte und Angebote im Kinderdorf nicht möglich“, so Bernd Löhle, Geschäftsführer des Pestalozzi Kinderdorfs. Herr Baisch ergänzte: „In Zeiten, in denen die liquiden Mittel für Stiftungen sehr begrenzt sind und im Wesentlichen sich nur auf Spenden o.ä. reduzieren, muss sehr sorgfältig und umsichtig mit der Vergabe von Spenden umgegangen werden. Beim Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf existiert ein stimmiges Konzept, das eine solche Zuwendung deutlich erleichtert. Wir freuen uns, dass wir solche Projekte mit unterstützen können."